Halligen, die …..

… sie liegen im nordfriesischen Wattenmeer an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins. Die zehn heute noch existierenden, bis 956 Hektar großen deutschen Halligen gruppieren sich kreisförmig um die Insel Pellworm, die selbst keine Hallig ist. Sieben der zehn Halligen sind heute ständig bewohnt. Die Halligen sind erdgeschichtlich junge Inseln, die durch Aufschlickung bzw. Aufschwemmung bei Überflutungen erst im vergangenen Jahrtausend auf altem, untergegangenem Marschland entstanden sind, oder – im Fall von Nordstrandischmoor – der Rest einer ehemals größeren Insel. (besten Dank auch an Wikipedia welche erlaubt, dass seine / ihre Artikel zitiert werden dürfen).

Nordstrandischmoor: Länge 2,6 km; Breite 800m; Fläche 1,9 quadratkilometer;  und das beste zum Schluss: die Höhe 3m -Wow! Und genau DA werde ich die nächsten 8 Tage Urlaub machen. Wie aufregend!

Gestern am Abend, ich wollt‘ mich grad entspannen –  es war so gegen Zehn – da geschah’s  und es war unglaublich,  um meine Fassung war’s geschehn!

Ein Igel!  – ich musste 2x gucken – saß im Wohnzimmer mittendrin – und trug nen‘ selbstgestrickten Schal – drauf stand  ‚mit Liebe aus Berlin‘

Der Igel thronte dort,  ganz stachlig, rund und fett!  – gereizt schrie er mich an:  „Hallo!! Ich muss jetzt mal ins Bett! – und zwar bleib ich gleich da  bis zum kommenden Frühjahr!“